Fachdidaktik Deutsch | aLumniD
21473
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21473,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

aLumniD – das Fachdidaktik-Netzwerk

Das Fachdidaktik-Netzwerk aLumniD ist eine Initiative aus dem Bereich Deutschdidaktik der Universität Jena. Es richtet sich an Lehramtsstudierende und Lehrkräfte im Fach Deutsch. Ziel des Netzwerks ist, die Verbindung(en) zwischen Theorie und Praxis zu intensivieren. Im Rahmen verschiedener Veranstaltungen und Aktivitäten, die konkrete Fragen der Praxis aufgreifen, soll der fachliche Austausch zwischen Lehramtsstudierenden des Faches Deutsch, Deutschlehrkräften sowie Deutschdidaktik-Lehrenden an der Universität längerfristig gefördert werden.

Sie erreichen das Netzwerk über: alumnid@uni-jena.de.

Unsere Veranstaltungen:

Aktuelle Termine:

  • 6. Netzwerktreffen: 12. November 2020, 14:00 – 17:00 Uhr
    Online-Format (nähere Details werden rechtzeitig veröffentlicht)

Das sechste Netzwerktreffen findet als Online-Konferenz zum Thema „‚Fake News‘ in einem kritischen Deutschunterricht 2.0“ statt. Als Referent hat Prof. Dr. Steffen Gailberger (Bergische Universität Wuppertal) zugesagt. Er greift mit dem Phänomen ‚Fake News‘ ein Thema auf, mit dem sich Deutschlehrkräfte und Deutschdidaktik seit geraumer Zeit intensiver auseinandersetzen (müssen). Spätestens seit der massenhaften Verbreitung von bewusst konstruierten und verbreiteten Falschmeldungen im Rahmen des US-amerikanischen Wahlkampfs 2016 (sowie danach, maßgeblich aus dem Weißen Hause selber) sind ‚Fake News‘ nicht mehr aus der politischen und digitalen Kommunikation wegzudenken.
Mit Blick auch auf deutschsprachige ‚Fake News‘, auf die Flut von sog. Verschwörungstheorien z. B. im Zuge der Corona-Krise seit März 2020, auf kommende Landtags- und Bundestagswahlen usw. sollten sie auch auf der Agenda eines medienkritischen Deutschunterrichts stehen.
Die Veranstaltung verfolgt ein doppeltes Ziel: Sie will das Phänomen ‚Fake News‘ aus der Perspektive von Medienwissenschaft, Germanistik und Deutschdidaktik erhellen. Außerdem werden Vorschläge zur Diskussion gestellt, wie ein medienkritischer Deutschunterricht es Schülerinnen und Schülern ermöglichen kann, Mechanismen und Modelle von ‚Fake News‘ zu durchschauen.

 

Rückblick:

Wir würden uns freuen, wenn Sie Teil unseres Netzwerkes werden!
Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Datenschutzhinweis.

Datenschutzhinweis:

Bei der Nutzung der Webseite https://didaktikdeutsch.de werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt. Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, an die wir den Newsletter verschicken können. Mit der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse willigen Sie ein, daß wir diese zur Versendung des Newsletters verwenden, um Sie fortlaufend über die Aktivitäten des Netzwerks zu informieren.
Eine Weitergabe erfolgt – vorbehaltlich einer rechtlichen Verpflichtung – nicht. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, sich jederzeit vom Newsletter abzumelden und die von Ihnen erteilte Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Hierzu schreiben Sie bitte eine E-Mail an alumnid@uni-jena.de. Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse) werden dann umgehend aus dem System gelöscht. Ihnen steht ein Recht auf Auskunft uns gegenüber über die personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Ihnen steht gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO außerdem ein Beschwerderecht gegenüber der Aufsichtsbehörde zu.