Fachdidaktik Deutsch | Vortrag von Frau Prof. Dr. Sara Rezat am 8. Februar 2023
23248
post-template-default,single,single-post,postid-23248,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Vortrag von Frau Prof. Dr. Sara Rezat am 8. Februar 2023

Zum Thema „Annotation argumentativer Lernertexte für die computerbasierte Generierung von Feedback“ wird Frau Prof. Dr. Sara Rezat von der Universität Paderborn am 8. Februar 2023 im Rahmen des deutschdidaktischen Forschungskolloquiums vortragen.

In dem DFG-Projekt „Computational Support for Learning Argumentative Writing in Digital School Education“ (Leitung: Sara Rezat/Henning Wachsmuth) werden algorithmische Methoden für die automatische Analyse argumentativer Lernertexte entwickelt mit dem Ziel, automatisch ein entwicklungsorientiertes Feedback zur Struktur der argumentativen Texte zu generieren.
Dafür ist es im ersten Schritt notwendig, ein Lernerkorpus manuell bezogen auf die argumentative Makro- und Mikrostruktur zu annotieren. Mit einer solchen Kodierung ist eine Orientierung an typischen Mustern sowohl auf makrostruktureller (u.a. Aufbau des Textes aus Argumenten und Gegenargumenten) wie auch mikrostruktureller Ebene (u.a. argumentative Textprozeduren) verbunden – schließlich sollen diese Muster algorithmisch erfasst und weiterverarbeitet werden.
Im Vortrag wird zunächst ein Überblick über das Projekt und die Projektziele gegeben. Der Fokus des Vortrags liegt auf dem im Projekt entwickelten Mehrebenen-Annotationsverfahren. Dafür werden die einzelnen Annotationsebenen und -kategorien sowie die Ergebnisse des Inter-Annotator-Agreements vorgestellt.

Die Veranstaltung findet um 16:15 Uhr im Seminarraum des Instituts für Germanistische Literaturwissenschaft (Fürstengraben 18, 07743 Jena) statt.

Eine Anmeldung ist per E-Mail an kerstin.wuthenow@uni-jena.de möglich.