Fachdidaktik Deutsch | Jenaer Fachdidaktik beim 24. Symposium Deutschdidaktik in Wien
23172
post-template-default,single,single-post,postid-23172,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Jenaer Fachdidaktik beim 24. Symposium Deutschdidaktik in Wien

Vom 18.-22. September 2022 fand das 24. Symposion Deutschdidaktik (SDD) an der Universität Wien statt. Alle zwei Jahre treffen sich Deutschdidaktiker:innen und Lehrpersonen, um zentrale Fragen für das Handlungsfeld Deutschunterricht zu diskutieren. Das Rahmenthema für das diesjährige Symposium lautete: „Dimensionen des Politischen“. Die Jenaer Fachdidaktik Deutsch war mit insgesamt drei Vorträgen auf dem SDD vertreten:

  • Iris Winkler / Christiane Kirmse: „Digitale Lerngemeinschaften“ im Praxissemester – ein Angebot zur Theorie-Praxis-Relationierung in der Lehrkräftebildung?“ (Sektion 4: Kulturen des Digitalen als politische Herausforderung)
  • Frederike Schmidt: „Das sprachliche Handeln von Lehrpersonen als Lernangebot. Ein potenzieller Qualitätsaspekt im Gespräch über literarische Texte“ (Sektion 11: Mündliche Kommunikation: Positionieren – Aushandeln – Partizipieren)
  • Florian Hesse: „Kognitiv-emotionale Aktivierung im Literaturunterricht angehender Lehrpersonen“ (Sektion 12: Literar- und medienästhetisches Lernen).